Icon Mini-Reha - To do Liste mit Haken

KENNEN SIE UNSERE MINI-REHA?

Vereinbaren Sie Ihre Reha mit dem Beruf.


Die so genannte D1-Verordnung ist eine begleitende Therapie zur Wiederherstellung Ihrer vollen Leistungsfähigkeit. Sie beinhaltet eine standardisierte Kombination von drei oder mehr Maßnahmen der Physiotherapie.

DIE HEILMITTEL DIESER "MINI-REHA" SIND

Physiotherapie, Massage, Krankengymnastik, manuelle Therapie, Krankengymnastik am Gerät (MTT), Traktionsbehandlung (Schlingentisch), Elektrotherapie, Wärme- und Kältetherapie und Ultraschall.

DER SCHWERPUNKT BEI D1

liegt insbesondere bei der Behandlung aktiver und passiver Bewegungseinschränkungen mit Krankengymnastik, manueller Therapie und medizinischer Trainingstherapie.

In der Regel ist die Behandlungszeit jeweils 60 Minuten.

Ihre Vorteile:

IM LEBEN BLEIBEN. Die Mini-Reha können Sie perfekt mit Ihrer Berufstätigkeit kombinieren - sie müssen nicht 6 oder 8 Wochen "raus".

INDIVIDUELL. Wir können Ihnen auf Basis der Verordnung einen individuellen Behandlungsplan erstellen.

FLEXIBEL. Als Therapeuten haben wir bei jeder Behandlung die Möglichkeit zu entscheiden, was für Sie momentan am sinnvollsten und effektivsten ist.

PASSGENAU. Ihr Behandlungsplan wird durch Art und Dauer individuell erstellt und Ihrer aktuellen Gesundheitslage und Ihrem Therapieverlauf angepasst.


In welchen Fällen eine "Mini-Reha" in Frage kommt?

BANDSCHEIBENVORFALL und Operation

OPERATIONEN MIT GELENKERSATZ (z.B. künstliches Schulter-, Hüft-, Kniegelenk)

KNIE OP (z.B. Kreuzbandersatz)

BECKENFRAKTUREN (Bruch)

GELENKFRAKTUREN und GELENKNAHE FRAKTUREN (Brüche)

SONSTIGE FRAKTUREN

KOMPLEXE SEHNEN-, BAND- oder GELENKSCHÄDEN

KORSETTVERSORGTE SKOLIOSEN

ENTZÜNDLICHE, RHEUMATISCHE GELENKERKRANKUNGEN

AMPUTATIONEN


SIE MÖCHTEN WISSEN, OB DAS ETWAS FÜR SIE WÄRE?

Fragen Sie uns! Persönlich, telefonisch oder per Mail.